11~11 ALLES ÄNDERT SICH ~ STERNENBOTSCHAFTEN

DAS NEUE ENERGIENIVEAU

11~11~11 Portal

Die angekündigte Schnittstelle ist nun zugänglich - das Potential der neuen Energien!


Das Licht dieser Tage führt nun auch bei jenen Menschen unter uns, welche noch nicht das nötige Verständnis für die derzeitigen Prozesse haben, zur Reaktivierung ihrer codierten DNS-Struktur. Dadurch werden die aktuellen Prozesse und Geschehnisse nun wesentlich schneller verstanden als es bisher der Fall war.


In eine ganz besonders und gänzlich neue Zeitqualität treten mit der (11 11 11) Energie ein, denn es ist jener neue Ort im Universum, welcher uns nun unmittelbar in die neuen Reiche entlässt gemäß unseren Visionen, gemäß der Vision eines jeden einzelnen. Es ist also nach wie vor sehr wichtig uns in den höchsten und reinsten Versionen unserer Visionen aufzuhalten und ihnen vor allem auch die nötige Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Es ist jene Pforte zur 5.Dimension und jeder der sich dazu entschieden hat diese zu durchqueren, wird dies auch tun können. Es geht nun immer mehr vom scheinbaren Außen in das wahrhaft Innere. Ab da an werden sich alle Probleme, Ängste und alle Sorgen für immer in Schall und Rauch auflösen. Dafür ist es jedoch jetzt schon wichtig zu erkennen, dass all unsere Probleme, Ängste und Sorgen in Wirklichkeit nicht existieren und diese seit jeher Teil unserer eigenen Illusion gewesen sind.


Lasst nun zu, dass sich unsere Herzenswünsche entfalten können, nur sie sind machtvoll genug sich unmittelbar vor uns zu manifestieren. Sie sind es, die wir ohne jegliche Zweifel zu haben, permanent verfolgen sollten und sie sind es mit denen wir uns im Einklang befinden sollten. Sperrt diese nicht als eure Gedanken weg, sondern sprecht sie aus und handelt gemäß danach. Ihr kennt die Gesetze unseres Universums und ihr wisst, dass dies die einzige Möglichkeit ist, dass sich unsere Wünsche auch wirklich frei entfalten können. Leider sind wir durch unsere alten Glaubensmuster und Konditionierungen immer wieder zurückgefallen und haben etwas zurückgehalten, weil da noch (Zwei)fel sind oder wir es vergessen haben wie wichtig es ist. Wer den Dokumentarfilm „What the Bleep do we (k)now“ schon gesehen hat, kennt diese Schwierigkeiten genau.


Für die Lichtarbeiter hat in den letzten Wochen die letzte Phase der Reinigung begonnen und um diese Prozesse jetzt abzuschließen, da wir jetzt das Ende der Vorbereitungen erreicht haben, bitte ich euch jetzt so viel Ruhe und Ausgeglichenheit wie möglich zukommen zu lassen. Macht euch kein Stress mehr, denn dies sind Aspekte der Angst und des Gefühls es nicht mehr schaffen zu können, das stimmt aber nicht. Alles ist perfekt so wie es ist. 


Für viele unter uns ist es noch immer schwer vorstellbar und schwer zu akzeptieren, dass es im Universum weit mehr leben als das unsere gibt und das diese in Wahrheit keine „Außerirdische“ sondern vielmehr eine Art „Lichtgeschwister“ oder „Sternengeschwister“ sind, welche sich lediglich einige wenige Oktaven höher befinden, also bereits wie unsere „Aufgestiegenen Meister“ sich in den höheren Dimensionen befinden und uns bereits seit sehr langer Zeit unter die Arme greifen um diesen so sensiblen „Geburtsprozess“ wie eine Hebamme zu unterstützen. Und wie bei einer Geburt gibt es auch in diesem Falle einige Schmerzen zu überwinden die wir wie eine Mutter durchstehen sollten. Ich sage euch wir schaffen das auch. Es fällt uns einfach deshalb so schwer dies zu akzeptieren, weil wir von Anfang an darüber belogen worden sind und wir uns gemäß der Lügen natürlich eine Realität aufgebaut haben, diese dann ohne jeden Zweifel auch eine Wahrheit ist. Durchbrecht diesen Teufelskreis und ihr werdet Wunder erleben.


Unsere - ich nenne sie Sternengeschwister – sind uns bereits sehr nahe und es gibt auch schon viele Menschen unter uns die bereits auf verschiedene Weise Kontakt zu ihren Familien haben und sich bereits daran erinnern, wer wir sind und warum es genau so ist. Es ist nun alles für einen Erstkontakt vorbereitet, auch befinden wir uns nun das erste Mal in einem Schwingungsniveau, wo solch ein Erstkontakt überhaupt erst in diesem Ausmaß möglich ist. Wem das noch schwer fällt dies zu glauben, wofür ich durchaus das Verständnis habe, den bitte ich lediglich einmal offen für diese Vorstellung zu sein und somit den alten Glaubensmustern zumindest die Möglichkeit zu geben sich lösen zu können, allein das ist ein großer Schritt in eine Richtung in der diese Erfahrung für den Einzelnen überhaupt möglich sein wird. Nur dadurch können wir überhaupt Quantensprünge zulassen, alles andere hatten wir 13.000 Jahre lang und das, so meine ich, hat gereicht.


Das Zulassen einer solchen Erfahrung ist ohne jeden Zweifel eine der wichtigsten Grundlagen dafür das dieses Geschehen auch verstanden wird. Für normal benötigen wir keine Hilfe von „Außerhalb“ und diese war auch nie vorgesehen, wenn es da nicht das magische Jahr 1972 gegeben hätte. Auf unserer Internetseite drunvalo-melchizedek.de wird dieses Thema noch etwas genauer beleuchtet. Klar ist, wer für ein solches Ereignis schon immer offen war oder bereits eine gewisse Sensibilität besitzt, wird es nicht so schwer haben, wie jene die dies gänzlich ablehnen. Würden wir alle Dinge um uns herum akzeptieren wären wir längst ganz wo anders. Das ist einer der Gründe warum wir es bis 1972 nicht schafften die vierte Dimension zu erreichen und das kostet uns jetzt umso mehr Mut und Kraft und es ist der Grund dafür, dass wir jetzt einen Quantensprung machen müssen und machen werden. Ich setze diesen jetzt einfach mal voraus. Zumal wir uns alle auf höherer Ebene schon längst dafür entschieden haben. Wir die jetzt in diese Zeit inkarniert sind, wussten was auf uns zukommt und wir haben alle eingewilligt diesen Wandel hier zu unterstützen. Wo dies nicht der Fall ist, würde es zu einem vorzeitigen Verlassen des Planeten kommen, aber auch das ist vollkommen in Ordnung und entspricht stets dem höchsten Ziel und Wunsch der jeweiligen Person. Ein solcher Bewusstseinsaspekt von uns wird das auch unmittelbar nach seinem "Ausscheiden" klar sehen und verstehen können. Wir sind dann jene die unseren Zurückgebliebenen die nächsten 2.000 Jahre dabei helfen es zu schaffen, so wie dies jetzt unsere Sternengeschwister oder die Aufgestiegenen Meister wie Jesus, für uns getan haben. Sie alle sind nichts anderes als wir, nur sind sie uns viele Stufen voraus. Ist dies nicht ein wundervoller Gedanke?


Ich möchte also noch einmal verdeutlichen, dass nur jene Wesensaspekte unter uns, die bereit und offen für das Neue sind, die uns bevorstehenden Ereignisse und Wunder erleben werden! Das ist kein Trennen von gut und böse und auch keine Strafe, sondern ein kosmisches Gesetz zu unserem eigenen Schutze, gemäß unserem freien Willen ... eines jeden Einzelnen unter uns! Da dies stets gewahrt wird, kann niemand zu seinem „Glück“ gezwungen werden. Klingt das sarkastisch? 


Ich will damit auch klar machen, dass jene die meinen bis zuletzt ein unfaires und gemeines Handeln anderen gegenüber an den Tag gelegt haben die selbe Chance haben wie jene, die stets brav dem Frieden und der Harmonie gefolgt sind. Sie mögen vielleicht den einen oder anderen Schritt noch vor sich haben, den andere bereits hinter sich haben, das aber ist auch schon alles. Das sage ich deshalb, weil sich in letzter Zeit immer mehr Menschen an mich gewandt haben, die der Meinung waren, sie hätten eh keine Möglichkeit sich jetzt noch dem Licht zuzuwenden, da sie irgendwann in ihrer Vergangenheit einmal etwas schlimmes getan hätten, doch ich sage euch das jedes dieser Handlungen die in der Vergangenen Zeit durch uns geschahen allesamt aus Urteilen und falschen Bewertungen zu dem gemacht wurden, was sie heute sind. Sie sind gemäß unserer Überzeugungen und alten Werte gebildet, jedoch gibt es diese heute nicht mehr. Multidimensional betrachtet gab es diese auch nie. Wir können uns in jedem Augenblick und von jedem Ort aus vollständig daraus befreien. Es gibt also für heute mal einen „Freibrief“ für alle.


Und damit dieser derzeitige und unendlich wichtige Prozess auch mit so wenig wie möglich Reibung abläuft und sich jetzt auch jene Menschen unter uns, die es noch nicht ganz glauben können, auch verstehen werden, wird es zu einem Erstkontakt kommen müssen. So viele unter uns werden dadurch noch aufmerksamer und neugierig für diese Prozesse und erlauben sich offen all die Fragen zu stellen, die sie bis dahin zurückgehalten haben, aus Angst als verrückt zu gelten oder den Arbeitsplatz zu verlieren, vielleicht auch die Angst ihre Anerkennung zu verlieren, die sie vor anderen hatten. Deshalb ist es so wichtig ihr lieben.


Auf diesen Moment haben sich viele „Lichtarbeiter“ viele Jahrelang vorbereitet und sie werden da sein um den Menschen ihre Fragen zu beantworten und sie werden da sein um zu Helfen und wir holen dadurch einen viel größeren Teil der Menschen mit ins „Boot“. Macht euch bereit, habt keine Angst und feiert die kommenden Momente mit anderen, hört harmonische Musik und nehmt eure Familien oder Freunde, die bereit dazu sind, an die Hand - Der letzte Prozess hat längst begonnen.

Ich danke euch und meinen Meistern.

In Liebe, Licht & Bewusstheit Deepak Gunia

Deepak Gunia (11.11.2009)

Weitere Artikel zum Thema:  

 

Zum Seitenanfang
2012 - Betrachtung
Zum Seitenanfang
Nächste Seite

Newsletter

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Regenbogenkreis
Am 30.November ist AIDS-Wahrheits-Tag
INSTITUTE FOR CULTURAL AWARENESS
Tägliche News ab 19:45 Uhr >
Täglich ab 19:45 Uhr

Status der Sonnenaktivität



Status
Status
 

Status: Erdmagnetfeld

Monoatomisches Gold - Alchemische Essenz

DVD-Empfehlungen

DVD-Doku: I wont´t go quietly!
Eckhart Tolle DVD - In der Stille liegt die Wahrheit
Wird die Sonne das Bewusstsein der Menschheit verändern?
nuoviso.tv

NuoViso-DVD-Tipp zum Thema: Kornkeisforschung

BUCH-Empfehlungen

Das Urantia Buch
Nesara-Institut