Aspartam - wie wir systematisch vergiftet werden


Immer mehr Wissenschaftler sehen einen Zusammenhang zwischen der Zunahme von Krebserkrankungen, Immunschwächen, Diabetes sowie neurologischen Erkrankungen und der sich verändernden Ernährung der Menschen. Der Wunsch, immer mehr Lebensmittel herzustellen und die für längere Zeit haltbar zu machen, hat dazu geführt, immer häufiger chemische Zusätze in Nahrungsmitteln zu verarbeiten.

 

Seit 30 Jahren ist eine ständige Zunahme von Krebserkrankungen, neurodegenerativen Erkrankungen, wie Parkinson und Alzheimer, Immunschwächekrankheiten sowie Diabetes und Fortpflanzungsstörungen zu beobachten. Wie lässt sich diese beunruhigende Situation erklären, die sich vor allem in den sogenannten entwickelten Ländern feststellen lässt?

 

Zahlreiche wissenschaftliche Studien verdeutlichen - und das bestätigen auch die Aussagen von Vertretern der entsprechenden Zulassungsbehörden für Lebensmittel in den USA und Europa: Die Hauptursache ist in der Umwelt und in der Ernährung des Menschen zu suchen.

 

Der Dokumentarfilm beleuchtet, unter welchen Bedingungen Lebensmittel produziert, verarbeitet und konsumiert werden, und zwar vom Feld bis auf den Teller, von den verwendeten Pestiziden bis hin zu Zusatzstoffen und Kunststoffen, mit denen die Lebensmittel in Berührung kommen.

 

Am Beispiel von verschiedenen Pestiziden, vom Süßstoff Aspartam und von der in vielen Verpackungen enthaltenen Substanz Bisphenol A wird deutlich, wie mangelhaft und ungeeignet die Bewertungs- und Zulassungsverfahren für chemische Lebensmittelzusätze sind.

 

Der Dokumentarfilm zeigt außerdem, mit welchen Mitteln die Industrie Druck ausübt und manipuliert, um weiterhin hochgiftige Produkte vermarkten zu können.

 

Schließlich wird vor allem deutlich gemacht, wie der Mensch sein Immunsystem durch gesunde Ernährung stärken kann. Dass dies möglich ist, beweisen zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen...

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Gökhan Siris (Montag, 19 Mai 2014 18:26)

    Aspartam ist eine der gefährlichsten Substanzen, die jemals auf die Menschheit losgelassen worden ist. Vor rund 40 Jahren, stand Aspartam noch auf einer CIA-Liste als potentielles Mittel zur biochemischen Kriegsführung. Und Heutzutage, dürfen wir es an unsere Kinder verfüttern. Aspartam ist im Grunde eine gefährlich tickende chemische Zeitbombe, die in der Lage ist, unsere DNS zu manipulieren. Inzwischen ist dieses Gift in über 3000 Produkten enthalten. Unsere Lebensmittel sollten eigentlich unsere Heilmittel werden, doch der Süßstoff und Lebensmittelzusatz Aspartam ist alles andere als gesund.

  • #2

    NeoNatura (Dienstag, 07 Juli 2015 01:32)

    Ich kann es Bestätigen aus eigener Erfahrung das Aspartam sehr schädlich ist!! Ich habe 1 jahr lang 2 Päckchen Kaugummi mit Aspartam geakaut als Zigarettenersatz, und ich kann sagen, dass nach 1 1/2 bis 2 Monatan erste Nebenwirkungen aufgetreten sind. Ich hatte ein komisches Ggefühl in mir, hatte Depressionen, bekam Wutanfälle ohne Grund. Dinge die ich von mir nicht kannte und so noch nie erlebt hatte, ich war wirr im Kopf und ich bekam Angst vor meinen eigenen Gedanken, es fühlte sich wie ein Fremdkörper. Ich wusste das diese Gefühle nicht zu mir gehörte. Ich konnte mir aber auch nicht erklähren woher all das kam?! Ein ganzes Jahr verging bis ich auf Aspartam gestoßen bin und dies als Ursache vermutet hatte, worauf hin ich den Konsum aspartamhaltiger Produkte einstellte. Als erste Resonanz bekam ich Kopfschmerzen, die mich ca. 1 Monat lang beschäftigten. Jedoch verschwanden die merkwürdigen Gefühle. Womöglich waren die Kopfschmerzen so etwas wie Entzugssymptome, denn schließlich war all dies nach gut 1,5 Monaten verschwunden. Gott sei dank! ich rate jedem die Hände davon zu lassen! Aspartam ist wirklich ein sehr sehr schädliches Gift. Danke

  • #3

    Robert Bauer (Montag, 03 August 2015 04:27)

    Aspartam ist ein Produkt der G:D Searle, die von der Monsantogruppe gekauft wurde und von der Firma Nutriasweet vertrieben wird. alles ist im Besitz einer Illuminatenfamilie, nämlich der Rockefeller Familie in Now York. Aspartem gehört unter vielen anderen Produkten zum Plan, die Menschheit zu dezimieren und/oder krank zu machen...!!

  • #4

    Heinrich Bork (Freitag, 13 November 2015 22:12)

    Die Leute, die meinen dass das Panikmache ist sollten sich einfach weiter damit verköstigen. Den Ärzten geht die Kundschaft garantiert nicht aus.

  • #5

    Gothic Society Clan (Samstag, 14 November 2015 20:44)

    Wer Aspartam für ungefährlich hält... kann es ja gern weiter jeden Tag in sich rein schaufeln. Ich versuche auf jeden Fall so gut es geht darauf zu verzichten. Muss ja jeder selbst wissen.

  • #6

    White Lion (Mittwoch, 18 November 2015 20:29)

    Es sollte ein Gerichtsverfahren gegen dieses Aspartam geben, aber dies ist nie passiert, da alle betroffenen Mitarbeiter der FDA verschwunden sind bzw. zum SEARLE Unternehmen gewechselt sind. Und die Illuminaten haben auch die Finger im Spiel. Aspartam ist jedenfalls pures Gift!!!?

  • #7

    Raimund Hiegemann (Freitag, 20 November 2015 20:32)

    FDA hat keine gute Arbeit geleistet? Rumsfeld hatte auch seine Finger im Spiel? Herr Koenigswald und EFSA hat Aspartam einfach so ohne weiteres übernommen? Bald auch noch Genmais aus den USA? Und ich fress diese Scheisse! Geht doch alle zum Teufel! Naja, dann weiss ich jetzt wenigstens wo dran ich bin, was die von mir nicht sagen können!

  • #8

    Schwarzwaldmichel (Freitag, 27 November 2015 20:09)

    Das fatale an der Sache ist ja das der Staat/Gesetzgeber/Politik - oder wie man sie alle nennt - das Zeug zulassen, wie so vieles andere auch! Jeder sollte sich fragen was hier wirklich passiert. Würde jemals jemand seinem eigenem Kind nachweislich giftiges Zeug zu essen geben? Nein? Wieso bezeichnen dann manche die Elite als Vater Staat und wählen diese auch noch. Das Tiere meißt billige Abfälle zu fressen bekommen und wir dieses Fleisch essen sollen ist ja bekannt, so gesehen bekommen wir auch nur Schweinefraß und dann wird noch von Qualitätsware geheuchelt. Ich will diese vergiftete Massenproduktion nicht, es wird mir verboten natürlich und gesund zu essen weil die Regierung nicht in der Lage ist normale Lebensmittel wie sie die Natur geschaffen hat zu lassen wie sie sind. Niemand, absolut niemand hat das Recht irgend etwas fremdes in Lebensmitteln zu erlauben und zum Verzehr zu verbreiten. Das ist ein schlimmeres Verbrechen als Geld zu fälschen und zu verbreiten, aber das wird hart bestraft. Diese kranke Logig ist unlogisch?!

  • #9

    Freya von Asgard (Freitag, 04 Dezember 2015 19:45)

    So. Ich habe Multiple Sklerose. Seit ich auf diesen Aspartam-Scheiss verzichte, hab ich nicht mehr halb so viele Symptome wie vorher... Wenn ich mal nicht drauf achte und wieder was mit Aspartam konsumiere, merk ichs sofort... Zittern, Kopfschmerzen, Schwindel und noch viele Kleinigkeiten mehr... Aspartam ist nicht das, was die sagen.. Wieviel Geld machen die, weil Aspartam 200x süsser ist als Zucker?? Und wie sies anpreisen mit den ach so gesunden Diät-Produkten... Alles, oder das Meiste ist eine Lügerei wieder nur dem lieben Geld zuliebe...

  • #10

    BebiiSuxxx (Donnerstag, 10 Dezember 2015 19:57)

    Wer meint das Aspartam nicht schädlich ist, hat nicht mehr alle Latten am Zaun, schon allein wenn ich ein Zero Produkt trinke, schmecke ich doch, wie scheisse künstlich es schmeckt, man schmeckt total die Chemie raus, und schmeckt einfach widerlich! Und alles was künstlich schmeckt, kann für die Gesundheit nicht gut sein, wenn man logisch denken kann! Ich meide Aspartam, dieses Dreckszeug, und die wenn man meint abnehmen zu müssen, dann nehm ich weniger zuckerhaltige Produkte zu mir, oder lass sie ganz weg, bevor man sich irgendso ein Light Produkt rein zieht, aber die Menschheit ist einfach nur verblödet, anstatt auf natürlicher Weise abzunehmen und sich zu ernähren, greift man zu solchem Mist... aber solange die Menschheit das nicht begreift wird sich nie was ändern..!!?

  • #11

    Flow Ryan (Mittwoch, 16 Dezember 2015 22:05)

    Ich bezweifle sowieso, dass man mit einem geschwächten Immunsystem besser abnehmen kann, als durch den Konsum von zuckerhaltigem..?

  • #12

    Micha Mond (Sonntag, 17 Januar 2016 04:40)

    Jedem steht es frei sich selbst zu vergiften. Allerdings wird auf Grund der Lobbyarbeit kein Warnhinweis aufgedruckt und (schein) demokratischer Systemabläufe. Nun, der Genuss von Aspartan kann die Gesundheit beeinträchtigen ja oder schädigen. Grenzwerte, also meiner liegt gefühlt unter diesem ... dumm gelaufen. Alle die Gewinn machen wollen, werden auch mehr erzeugen wollen um schließlich noch mehr Geld zu machen. Aspekte wie Verträglichkeit werden optimiert/gestrichen für die Gewinnmaximierung. Der Verbraucher soll nur zahlen, sonst nichts...! Schließlich will die Pharma/Gesundheit Industrie am Schluss auch noch mitverdienen. Alle verdienen und machen Wenige sehr glücklich damit. Fazit; was wir essen und trinken, ist genauso das, was wir werden/sind. Ob gesund, krank, etc. interessiert nicht, nur einem - ICH!?

  • #13

    TopJohn (Donnerstag, 21 April 2016 21:37)

    Ich habe mal beim Discounter einen Packung Kaugummis ohne Aspartam gesucht... das war gar nicht so leicht! Nur der 'Extra for Kids' ist davon verschont geblieben. Was ich dreist finde, ist dass zuckerhaltige Kaugummis, also die traditionelle Marken, heutzutage Aspartam als 'Geschmacksverstärker' haben. Das klinkt schon mal sehr verdacht...

Zu den Kommentaren

Aspartam
Glutamat

Tabelle zum Download

Fluoridgehalt bei 400 Wassersorten
Fluoridgehalt_in_Mineralwasser.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Die  HIV-LÜGE
Institute for Cultural Awareness (ICA)
Am 30.November ist AIDS-Wahrheits-Tag!
Verein zur Förderung des Bewusstseins
zum ISS HD Earth Viewing >
Täglich ab 19:45 Uhr
Besuche: anti-zensur.info >>>

Status Sonnenaktivität



Status
Status
 

Status Erdmagnetfeld

Zur Erweiterung des Bewusstseins >
Monoatomisches Gold
nuoviso.tv

The Secrets of the Sphinx >>
DVD

Nexus-Magazin

Zur aktuellen Ausgabe des Nexus >>
Dezember-Januar 2017

BÜCHER

Es gibt ein Buch, von dem Du wissen solltest ... Das URANTIA-BUCH
Die Astralwelt - Reiseführer durch die jenseitigen Welten >
Vision Engelsburg - Einfach anders leben >
Nesara-Infoseite