Kolloidales Wasser

Kolloidales Silber- und Goldwasser und ihre Anwendungsgebiete

Medionic-Silbergenerator


Elementares kolloidales Silberwasser in höchster Qualität lässt sich, nach Testergebnissen von Professor Gibbs, mittels eines speziellen Elektrolyseverfahren durch pulsierende Elektrogleichspannung herstellen. Möglich ist dies z.B. mit einem Silbergenerator.

 

 

Elementares kolloidales Silberwasser besitzt einzigartige Eigenschaften, wie es kein künstliches Antibiotikum haben könnte. So bestätigen medizinische Fachzeitschriften unabhängig voneinander, dass elementares kolloidales Silber ein wirkungsvolles Breitspektrum - Antibiotikum sei, da es nachweislich bei über 650 Krankheitserregern (Bakterien, Vieren und Pilzen) zuverlässig wirkt, wogegen ein künstliches Antibiotikum immer nur gegen eine kleine Anzahl verschiedener Keime wirksam eingesetzt werden kann. Alle einzelligen Parasiten wurden mit Silberionen laut medizinischen Laborberichten der Birgham Young University sofort abgetötet, da elementares kolloidales Silber ein bestimmtes Enzym blockiert, welches für den benötigten Sauerstoffwechsel der Parasiten verantwortlich ist. Sie unterbrechen die Atmungskette ähnlich der in der Schulmedizin bekannt gewordenen Proteasehemmer, in dem sich die Ionen an der Zellmembran der Bakterien festsetzen, das allerdings ohne die zum Teil dramatischen Nebenwirkungen dieser Medikamente. Bei der Bekämpfung von Vieren blockieren die Silberionen die Basenpaare in der DNA und verhindern so eine Reduplikation der Vieren. Besonders positiv, elementares kolloidales Silberwasser wirkt auch bei Krankheitserregern die gegen künstliche Antibiotika resistent geworden sind. Zudem wird das Immunsystem gestärkt und kann somit gegen unzählige Bakterien im Körper ohne die bekannten Nebenwirkungen der Pharmaindustrie dauerhaft schützen. Deshalb empfiehlt sich elementares kolloidales Silberwasser auch zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten ect.

Der Grund, weshalb elementares kolloidales Silberwasser noch immer zu selten Anwendung findet, obwohl es bereits Ende des 19.Jahrhunderts durch Forscher wie der Schweizer Carl Wilhelm von Naegli zu positiven Veränderungen bei Bakterien führte, ist die jahrelange Unterdrückung dieser enormen Qualitäten jener Wunderwaffe durch die Pharmaindustrie. Denn sie zogen es lieber vor seit den 1930er Jahren gewinnbringende künstliche Medikamente herzustellen, auch wenn diese im laufe der Jahre unzählige Todesopfer hervorbrachten. In den USA wird elementares kolloidales Silber jedenfalls schon längst genutzt, und es wird nicht mehr lange dauern, bis man sich auch in Europa wieder auf diese nebenwirkungsarme und effektive Methode zur Behandlung von Infektionskrankheiten besinnt.

 

Ein mobiler Silbergenerator ermöglicht nun jedermann individuelle Konzentrationen von mehr als 100ppm herzustellen - und dies bereits nach wenigen Minuten! Verwenden Sie zur eigenen Herstellung kolloidaler Lösungen stets die dafür vorgesehenen Silber-, Kupfer oder Goldelektroden, da diese einen spezifischen Härte- und besonders hohen Reinheitsgrad besitzen, und entscheident für die Qualität der Kolloide ist.

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass elementares kolloidales Silber nicht nur Erkrankungen der Haut, des Verdauungstraktes, des Nervensystems, der Atemwege, des Auges, des Bewegungsapparates oder des Urogenitaltraktes wirksam hilft, sondern bereits bei vielen noch unbekannten Ursachen zuverlässige Heilung erzielte.

Weitere Berichte und Informationen zu elementares kolloidales Silberwasser finden Sie links in der Unterkategorie Silberwasser.

KOLLOIDALES WASSER SELBST HERSTELLEN

Selber herstellen!

Ein spezielles Elektro- lyseverfahren mit pulsierender Elektrogleichspannung mittels handlichem Silbergenerator ermöglicht frisches kolloidales Silber nahezu überall ... z.B. mit Silbergeneratoren von MEDIONIC, wie sie auch bei Heilpraktikern und Ärzten in Deutschland, Kanada, England usw., für die Destillation zur Anwendung kommen.

Verschiedene Erfahrungsberichte von Therapeuten hierzu findet man u.a. in den Büchern „Immun mit kolloidalem Silber“ (1998) sowie „Kolloidales Silber als Medizin“ von Autor und Heilpraktiker Werner Kühni und Walter von Holst.

Unabhängig von Wassereigenschaft- und Temperatur  werden stetig gleichmäßige Silbermengen abgegeben, weil der Silbergenerator sich automatisch auf den elektrischen Leitwert des Wassers einstellt, wodurch Konzentrationen von über 100ppm (ppm = parts per Million) mit hoher Genauigkeit und optimaler Teilchengröße, möglich sind.

Zur Herstellung werden einfach- oder zweifach destilliertes bzw. endmineralisiertes Wasser (wenige Minuten lang) erhitzt und anschließend in ein geeignetes Becherglas gegeben. Nun wird das Gerät mit den Elektroden direkt auf das Glas gesetzt, so das sich die Elektroden fast vollständig im Wasser befinden.

 

Je nach Verwendung lässt sich nun die gewünschte Konzentration vorab genau festlegen. Als Richtwert zur eigenen Herstellung von kolloidalem Silber (z.B. bei leichter Erkältung etc.), empfiehlt sich etwa 200ml destilliertes Wasser, bei einer Konzentration von +-25ppm zu erzeugen.

 

Somit lassen sich bereits mit nur 1 Paar Silberelektroden* viele Hundert Liter frisches kolloidales Silberwasser herstellen!


Bei optimaler Lagerung (kühl und trocken, am besten in einer lichtgeschützten Violett-Glas-Flasche) kann eine frisch hergestellte Silberlösung  über mehrere Monate gebrauchsfertig aufbewahrt werden.

* bez. auf orig. MEDplus 99,99% Feinsilbergehalt und 2,7 mm Durchmesser

KOLLOIDALES GOLD

Kolloidales Gold

... gehört mit zu den am wenigsten bekannten Kolloiden, jedenfalls was die Erfahrungsberichte betrifft, nichtzuletzt aufgrund der Anschaffungsosten von ca. 250 bis 400 €uro! Für Bewusstseinsforscher und spirituell orientierte Menschen, welche sich mit den feinstofflichen Ebenen befassen und all jene, die sich auf den Weg in die höheren Bewusstseinsebenen wagen, wissen durchaus die Eigenschaften dieses Materials zu Schätzen. Aus Goldgefäßen zu trinken war schon früher nur Königen, bestimmten Priestern und den Wohlhabenden vorbehalten. Die positive Wirkung von Gold und Silber ist wohl nicht allein auf den Besitz dieses wertvollen Edelmetalls zurückzuführen, denn man darf annehmen, dass der tägliche kontakt des Edelmetalls z.B. als Besteck oder Trinkgefäß bereits dazu führte, dass man geringe Mengen des Goldes aufgenommen hat.

 

Einigen ist ja bereits bekannt, welche gezielten Schäden Fluorid in der Zirbeldrüse verursacht ... die Einnahme von Fluorid durch Zahncremes, Trinkwasser, behandeltem Obst- und Gemüseprodukten, fluoridiertes Speisesalz und Medikamenten wie z.B. der "Fluorette" (bei Kindern), führt nicht nur zu Karies und einer Reihe irreparabler Krankheiten, sondern oft auch bis zum Tod ... u.a. durch Arterienverkalkung, Herzinfarkt und infolge weiterer Erkrankungen. In jedem Fall aber zur Vergiftung der Zirbeldrüse, was wiederum  zur Folge hat, dass die Zirbeldrüse, mit einem Durchmesser von ca. 3cm, auf inzwischen wenige Millimeter geschrumpft ist! Die Zirbeldrüse dient für gewöhnlich der Wahrnehmung, änlich wie unsere physischen Augen, ist auch die Zirbeldrüse als eine Art Auge zu verstehen ... besser bekannt als "Drittes Auge" ist die für unseren intuitiven Teil zuständig; die Verbindung und das Verständnis von Mikro- und Makrokosmos sind Teil dessen. U.a. sind ein sog. Dämmerzustand im Bewusstsein und Willensschwäche die Folgen einer betäubten oder vergifteten Zirbeldrüse insbesondere durch Fluorid, Glutamat und Aspartam!

 

Verschiedene Studien haben diesbezüglich gezeigt, dass kolloidales Gold den IQ fördert und die elektrische, interzellulare Kommunikation um das bis zu 10.000fache verstärken kann. Es beruhigt die Nerven und die Psyche, wodurch wiederum Schlafprobleme gelöst wurden.

 

Erstaunlich positive Erfahrungen konnte man bei Alkoholabhängigkeit- und bei generellen Suchtproblemen machen.

 

Die kolloidalen Eigenschaften des Blutes sollen verbessert werden, was wiederum zu einem effektiveren Stoffwechsel verursacht.

 

Elementares kolloidales Goldwasser aktiviert die Zirbeldrüse und verbessert somit die Wahrnehmungsfähigkeit für elektromagnetische Einflüsse. Wir können mit Elektrosmog besser umgehen - ihn sogar in nützliche Energie umwandeln!

 

Passende Goldelektroden können als Zubehör für Silbergeneratoren bestellt werden. Informationen erhalten Sie beim Händler.

 

Weitere Informationen über kolloidales Gold  >>>   >>>

Nach oben
weiter zu Goldwasser

Newsletter

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Regenbogenkreis
Am 30.November ist AIDS-Wahrheits-Tag
INSTITUTE FOR CULTURAL AWARENESS
Täglich ab 19:45 Uhr
Tägliche News ab 19:45 Uhr >

Status der Sonnenaktivität



Status
Status
 

Status: Erdmagnetfeld

Monoatomisches Gold - Alchemische Essenz

DVD-Empfehlungen

DVD-Doku: I wont´t go quietly!
Eckhart Tolle DVD - In der Stille liegt die Wahrheit
Wird die Sonne das Bewusstsein der Menschheit verändern?
nuoviso.tv

NuoViso-DVD-Tipp zum Thema: Kornkeisforschung

BUCH-Empfehlungen

Das Urantia Buch
Nesara-Institut